Muffelwidder

Eine Besonderheit ist die Jagd auf den Muffelwidder an der kroatischen Adriaküste. Zum einen wird einem hier eine ursprüngliche Bergjagd auf Muffelwidder geboten und zum anderen sind die Trophäen durch massige und dicke Schnecken mit einer weiten Auslage gekennzeichnet.
Die Jagdreviere liegen unmittelbar in der Küstenregion in den verkarsteten Bergzügen. Der hier vorherrschende Lebensraum, mit kleinen Dickungen und zahlreichen gebirgigen Erhebungen, ist für das Muffelwild ideal und für den Jäger eine Herausforderung. Aufgrund des felsigen Terrains ist die Jagd eher sportlichen bzw. sportlich interessierten Jägern zu empfehlen. Sie jagen hier den ganzen Tag über und ausgemachtes Wild wird pirschend angegangen.
Optimale Jagdbedingungen sind während der kühleren Jahreszeit ab der zweiten Oktoberhälfte vorzufinden. Das Muffelwild ist dann aktiver und leichter auszumachen.


Balkan-Gams

In den kroatischen Küstengebieten sind ebenfalls gute Jagdmöglichkeiten auf Gamswild vorzufinden. Eines der bekanntesten Reviere ist der Biokovo.
In ganz Kroatien kommt die Balkan-Gams vor, deren Trophäen stärker sind als die der Alpen-Gams und Gams mit 100 CIC-Punkten und stärker sind realistisch.
Da Gams und Muffel in der gleichen Region heimisch sind, kann auch eine interessante Kombinationsjagd auf beide Spezies arrangiert werden.